Erfahrungsbericht 12 kW MARVEL Fiber

17.01.2022

Schon im Oktober 2021 berichtete Geschäftsführer Thomas Sattler der Cutting Point GmbH aus dem fränkischen Pleinfeld, wieso er sich für eine 12 kW Fiber Neumaschine entschieden hat und blickte in freudiger Erwartung der Anlieferung/Inbetriebnahme seiner HGTECH MARVEL 12000-3015 im Dezember 2021 entgegen.
(zum Bericht hier klicken)

Nach den ersten Berührungspunkten einer MARVEL 12 kW, auf den Xteg Fiber Days 2021 Ende Oktober, stellt die neu aufgestellte 12kW Maschine in Pleinfeld mittlerweile ihre 5. Woche im Betrieb dar. Wir sprachen mit Thomas Sattler über die ersten Eindrücke, den Mehrwert der neuen Technologie im Unternehmen und über das Thema der Wirtschaftlichkeit.

“ … da können unsere CO2 Laser nicht einmal im Ansatz mithalten, auch nicht unsere 2015 erworbene 8 kW Fiber

Herr Sattler, wie fällt Ihr erstes Fazit nach 5 Wochen im Betrieb aus?

Es ist eine unkomplizierte und leicht zu bedienende Maschine. Die Programmierung mit dem Konverter für unser bestehendes Programmiersystem funktioniert sehr gut. Wir lassen die MARVEL für unsere Serienteile laufen, um die enorme Geschwindigkeit zu nutzen. Aktuell kann ich nur berichten, dass die Maschine problemlos produziert. Sowohl die Einbringung als auch die Inbetriebnahme liefen durch Xteg absolut reibungslos. Die MARVEL wurde sehr schnell aufgestellt und unsere Mitarbeiter direkt an der Maschine geschult. Das sind wir vom Wettbewerb anders gewohnt.

Wieso musste es ein 12 kW Fiber sein?

Es ist unsere 5. Laseranlage, wir waren vorher bei Laserleistungen von 4 – 8 kW. Wir haben jetzt mit der 12 kW eine wesentlich höhere Produktivität aufgrund der deutlich höheren Geschwindigkeiten. Aktuell wird 6mm Stahlblech mit Stickstoff geschnitten, da können unsere CO2 Laser nicht einmal im Ansatz mithalten. Auch unsere in 2015 erworbene 8kW Fiber nicht. Hinzu kommt die überschaubare Investitionssumme mit einer günstigen Finanzierung. Wenn wir diese mit einem Wettbewerbsmodell vergleichen, sind wir ganz vorne dabei. Durch die Leistungsfähigkeit und den deutlichen Energieeffizienzvorteil sind die tatsächlichen Kosten geringer. Dies bedeutet, dass wir unserem Wettbewerb zu jedem Zeitpunkt die Stirn bieten können.

Wir wollen unseren Kunden immer das Beste anbieten. Vor ein paar Jahren war dies unsere 8 kW Fiber. Die Zeiten haben sich aber geändert. In den Blechdicken zwischen 5 – 12 mm ist die 12 kW besonders leistungsstark. Wir gehen davon aus, dass in Zukunft die Entwicklung weitergehen wird und wir noch leistungsstärkere Maschinen erwerben werden.

Die 5. Lasermaschine, jetzt von einem anderen Hersteller?

Da wir bis jetzt auf einen Hersteller gesetzt haben, hatten wir bei der Integration mit mehr Skepsis unserer Mitarbeiter gerechnet. Ganz im Gegenteil. Die MARVEL wurde mit sehr viel Freunde von unserem Team in den Maschinenpark aufgenommen. Die Schnittqualität im Vergleich zu den Konkurrenzmodellen ist absolut vergleichbar. Die einfache Bedienung der Maschine kommt bei unserem Fachpersonal als auch bei den nicht deutschsprachigen Hilfskräften sehr gut an. Wir sind davon überzeugt, dass die MARVEL uns wirtschaftlich weiter nach vorne bringen wird.

Ihr Ansprechpartner
Harald Kunz
Geschäftsführer
T: +49 (0) 7942 94799-12
M: +49 (0) 151 55115212
h.kunz@xteg.de