Fiber Laseranlage für Schlosserei Peter & Mann

26.07.2021

Auch der 10 Mann starke Schlosserbetrieb Peter & Mann aus Karlsruhe setzt ab sofort auf die Fiber Technologie und den zuverlässigen Service der Xteg. Seit Anfang Juli 2021 schneidet Peter & Mann auf einer MARVEL 4000-3015 (4kW – 3000 x 1500 mm). Wir haben nachgefragt, wieso man sich für die Fiber Technologie von HGTECH / Xteg entschieden hat.

Über 20 Jahre Peter & Mann, wie ist es dazu gekommen?

Seit der Ausbildungszeit arbeiten wir beide (Herr Peter & Herr Mann) jetzt schon zusammen. Unseren eigenen Betrieb gibt es jetzt mittlerweile seit 1998. Wir haben damals den Entschluss gefasst, uns keinem Chef mehr unterzuordnen. Angefangen haben wir unweit von unserem jetzigen Standort, in einer etwas kleineren Halle eines ehemaligen Schlosserbetriebs. Schließlich haben wir die 800qm Halle übernommen und uns kontinuierlich weiterentwickelt. Derzeit sind 7 MA in der Halle und 3 MA im Büro beschäftigt.

Was wird bei Ihnen alles produziert?

Wir haben 3 Standbeine. 1. Bauschlosserei: Alles was Balkone, Geländer, Zäune und Überdachungen betrifft. 2. Schlüsseldienst: Alles was mit Türen, Tore, Fenster zu tun hat. 3. Fahrzeugbranche: Fahrzeugbau im LKW Bereich, wie z.B. Umbaumaßnahmen für Kleinserien, die die großen Hersteller nicht so einfach in der Produktion realisieren können. Die LKW´s werden in Serie produziert, kommen zu unseren Kunden und wir bauen diese dann nach Kundenwunsch um, z.B. Feuerwehrfahrzeuge.

Wieso haben Sie sich für eine eigene Fiber Lasermaschine entschieden?

Es gibt immer Fälle, in welchen eine schnelle Reaktion erforderlich ist. Man fährt zum Kunden, misst aus und überlegt wie man es umsetzen kann. In der Vergangenheit haben wir die entsprechenden Teile bestellt oder auf Lager gehabt. Allein durch die Logistik haben wir sehr viel Zeit verloren. Da dies mittlerweile so nicht mehr funktioniert, haben wir uns dazu entschlossen, dass wir nach etwas Eigenem schauen. Wir wollen unabhängig sein und die Teile selbst produzieren. Wir sind dadurch flexibler und wirtschaftlicher.

Andere Maschinen haben uns nicht überzeugt. Herr Kunz hat uns gut und überzeugend beraten. Wir haben die Informationen aus dem Markt, dass CO2 Maschinen in der Anwendung und im Reparaturfall sehr kostenintensiv sind. Letztendlich war es der Fiberlaser, welcher wesentlich einfacher als der CO2 Laser aufgebaut ist und uns überzeugt hat. Aus diesem Grund haben wir uns für die Laser Fiber Technologie, mit all ihren Vorteilen entschieden. -> Bericht Fiver vs. CO2

Wieso haben Sie sich für die Xteg als Partner und für die MARVEL entschieden?

Weil Herr Kunz schon eine jahrzehntelange Erfahrung mit Laser 2D Maschinen hat. Sein Team in der Projektierungsphase sehr kompetent aufgetreten ist und wir die Vorteile der neuen Technologie nutzen möchten. Am Ende hat uns der Besuch im Xteg Vorführzentrum überzeugt.

Ihr Ansprechpartner
Harald Kunz
Geschäftsführer
T: +49 (0) 7942 94799-12
M: +49 (0) 151 55115212
h.kunz@xteg.de